Zum Hauptinhalt springen

Tausend Tauben - Friedensaktionen in der Matthäusgemeinde

Privat- und Geschäftsleute aus Aurich-Ost sponsern

kirchliches Tausend-Tauben-Projekt zugunsten Ukraine-Hilfe

 

In der Matthäus-Kirchengemeinde begegnet man der Ohnmacht und Fassungslosigkeit, die der Angriffskrieg auf die Ukraine ausgelöst hat, mit einem beherzten Aufruf zum Friedensgebet und zu Spenden.
„Wir benötigen ein geistliches Angebot, um der großen Angst, die der Krieg in der Ukraine auch in unseren Gemeinden auslöst, einen Raum zu geben. Ein Gebet hilft immer. Und wir benötigen etwas ganz Handfestes, das uns dazu bringt, etwas konkret zu tun. Nicht jeder kann mit einem LKW an die Grenze der Ukraine fahren. Aber mit Spenden kann man auch etwas bewegen. Das ist für Kinder wie Erwachsene wichtig“, unterstreicht Pastorin Silke Kampen die Friedensaktionen der Kirchengemeinde. Freitags kommen im Moment immer 20 bis 30 Personen zum Friedensgebet um 17.30 Uhr zusammen. Spenden sind durch die selbstgebackenen Kekse der Konfirmanden eingenommen worden. Diese Aktion wird sonntags nach jedem Gottesdienst zusammen mit dem  Verkauf von Friedenskerzen weitergeführt.

Friedenstauben gestalten und bemalen ist eine andere Aktion, die die Mitarbeitenden des Spielkreises Matthäuswichtel ins Leben gerufen haben. „ Für jede Taube, die gemalt und laminiert wird, habe ich eine Zusage von ca. 1,30 € pro Exemplar.  Das haben mir Privat- und Geschäftsleute aus dem Gemeindebereich zugesagt. Das führt zum Tausend-Tauben-Projekt” informiert Silke Kampen, die in der Gemeinde für die Spendenaktion warb. Kollekten aus dem Friedensgebet, Spenden für die Kekse, Kerzen und Friedenstauben werden für die Diakonie Katastrophenhilfe Ukraine gesammelt.
Für das Tausend-Tauben-Projekt sollen besonders Kinder und Jugendliche gewonnen werden. Die Malvorlagen sind im Gemeindebüro (di. 9-12; do. 15-18; fr. 8-11 Uhr) erhältlich, aber man kann auch frei Hand malen. Die Tauben sollten nicht größer als ein Kuchenteller sein. Die Initiatorinnen bitten darum, die Taube bereits zugeschnitten bis zum 1. April 2022 im Büro, Kinderspielkreis oder Gottesdienst abzugeben: Heerenkamp 24, 26605 Aurich.
„Wir werden daraus eine lange Friedenskette gestalten, vielleicht reicht sie von der Kirche bis zum Heerenkamp!“ freut sich Carolin Kowalsky, Leiterin des Kinderspielkreises. „Je mehr es werden, um so besser. Frieden sollte sicht- und spürbar sein“, findet Pastorin Kampen, bei der man sich auch als Sponsor noch melden kann: Tausend Tauben sind schließlich kein Pappenstiel. 

Vielen Dank für Ihre Mühe,
mit freundlichen Grüßen

Silke Kampen + Carolin Kowalsky

Pastorin Silke Kampen, stv. Sup.
Ev.-luth. Matthäusgemeinde Egels-Popens-Wallinghausen
Sunkanastraße 13     26603 Aurich
Tel. 04941-605 623
pn.kampen@ewetel.net